Gewinnspiel – Hand in Hand mit den Legenden von Borussia Mönchengladbach

Vor 8.000 Zuschauern in der ausverkauften Max-Schmeling-Halle Berlin einlaufen? Für eine Jugendmannschaft geht diese tolle Möglichkeit beim AOK Traditionsmasters 2018 in Erfüllung. Über unseren Medienpartner MAZ Sportbuzzer können sich dafür alle G-,F- und E-Juniorenteams bewerben und mit ein bisschen Glück beim Budenzauber mit der Weisweiler Elf einlaufen.

Alle Informationen zur Teilnahme finden sie hier: http://bit.ly/2AvWh7g

Herthaner zu Gast bei den Königlichen

Zu einem Freundschaftsspiel in der spanischen Hauptstadt trat heute die Traditionsmannschaft von Hertha BSC bei Real Madrid an. Mit 5:2 konnten die Veteranos die Partie am Ende für sich entscheiden. Torschützen für die blau-weißen waren dabei Michael Hartmann und Piotr Reiss. Für den spanischen Rekordmeister liefen unter anderem Legenden wie Julio Baptista, Ruben de la Red, Francisco Pavon und Torwartlegende Francisco Buyo auf. Im Anschluss der Partie besichtigte das Team noch die Jugendakademie der Königlichen.

Vorbereitungsstart der Münchner Löwen

Mit der ersten Trainingseinheit startete gestern die Traditionsmannschaft des TSV 1860 München ihre Vorbereitung auf das AOK Traditionsmasters 2018. Bereits in der Vorrunde treffen die Münchner Löwen am 06. Januar 2018 auf den aktuellen Titelträger Borussia Mönchengladbach und den FC Schalke 04.

Tickets für den 1860-Fanbereich (Block C) erhalten sie in unserem Ticketshop.

Video v.l.n.r.: Torben Hoffmann, Necat Aygün, Michael Hofmann und Benjamin Lauth

„The Hammer“, „Budde“ und Grotifant im 11 FREUNDE-Magazin

Mit den Rangers FC spielt Jörg Albertz am 06. Januar beim AOK Traditionsmasters 2018 in der Max-Schmeling-Halle Berlin. In der neuen Ausgabe unseres Medienpartners 11 FREUNDE spricht „The Hammer“ über seine ereignisreiche Zeit in Glasgow und das legendäre Old Firm-Derby.

Außerdem findet ihr tolle Storys weiterer Weggefährten der Budenzauber-Serie wie Dieter Burdenski, Marcus Anfang und dem legendären Grotifanten. Reinschauen lohnt sich!

Gruppeneinteilung veröffentlicht

Fußball-Legenden live erleben heißt es am 06.01.2018 zum neunten Mal in der Berliner-Max-Schmeling-Halle. Für das Finalturnier der Budenzauber-Serie wurden nun die Gruppen ermittelt, welche spannende und hochklassige Spiele versprechen.

Zum Turnierbeginn des AOK Traditionsmasters erwartet die 8.000 Zuschauer gleich ein echter Kracher. Im Eröffnungsspiel trifft der aktuelle Titelträger Borussia Mönchengladbach auf die Löwen von 1860 München, die erstmalig in der Max-Schmeling-Halle auflaufen. Die Knappen vom FC Schalke 04, welche sich über den Budenzauber Emsland qualifizieren konnten, komplettieren die Gruppe A. Damit kommt es bereits in der Vorrunde zur Neuauflage des Endspiels vom Turnier aus der EmslandArena. Dort schlug die Weisweiler Elf die S04-Traditionself nach packenden zwanzig Minuten knapp mit 4:3.

Das emotionale Highlight der Vorrunde ist traditionell das Abschlusspiel und Lokalderby zwischen Hertha BSC und dem 1. FC Union Berlin. Beide Berliner Clubs wollen zur neunten Auflage um den Titel spielen und können sich dabei auf ihren zahlreichen und lautstarken Anhang verlassen. Vor dem Duell um die „Stadtmeisterschaft“ treffen beide Teams in der Gruppe B auf den internationalen Gast, die Glasgow Rangers.

Die jeweils Erst- und zweitplatzierten qualifizieren sich für das Halbfinale beim AOK Traditionsmasters 2018.

Tickets für das AOK Traditionsmasters ab 9,50 € zzgl. VVK erhalten sie in unserem Ticketshop, unter der Hotline: 01806-999 0000 (20 Cent/je Anruf aus dem dt. Festnetz, 60 Cent/je Anruf aus den Mobilfunknetzen) und an den bekannten Vorverkaufsstellen.

Budenzauber Emsland 2017- Schalke 04 qualifiziert sich für Berlin

Die fünfte Auflage des Budenzauber Emsland hatte alles zu bieten was das Fußballherz begehrt: Packende Spiele, schöne Tore am Fließband, eine herrliche Atmosphäre und mit Borussia Mönchengladbach einen verdienten Sieger.

Gruppe A

Gleich zu Beginn trafen vor 2.965 Zuschauern mit Schalke 04 und Borussia Mönchengladbach zwei Turnierfavoriten aufeinander. In einem umkämpften Spiel setzen sich die Königsblauen um Goalgetter Martin Max mit 4:3 durch. Im anschließenden Match verloren die Schalker dann wiederum knapp mit 2:3 gegen Werder Bremen. Durch das 3:2 von Gladbach gegen Werder im letzten Spiel kam es dann zu der kuriosen Tabellensituation, dass alle drei Teams drei Punkte und eine Tordifferenz von null hatten. Die unglücklichen Dritten in dieser Konstellation waren die Bremer, die mit 5 Treffern einen weniger erzielt hatten als ihre Kontrahenten.

Gruppe B

Im ersten Spiel der Gruppe B zeigten die Wikinger aus dem hohen Norden eine starke Leistung gegen den Titelverteidiger aus Osnabrück, mussten sich aber dennoch mit 2:3 geschlagen geben. Im zweiten Spiel gegen den SV Meppen ließen dann wohl ein wenig die Kräfte nach und am Ende stand ein 1:5. Im Publikum jedoch hatten die sympathischen Isländer viele Freunde gefunden. Zum Abschied bekam die EmslandArena dann noch einmal das berühmte „Huh“ von der Europameisterschaft zu hören. Im Lokalderby zwischen dem SVM und dem VfL Osnabrück ging es dann um den Gruppensieg, den sich der VfL durch ein 4:3 Sieg sichern konnte.

Halbfinals

Das erste Halbfinale bestritten der S04 und der SVM. Die Zuschauer bekamen einen packenden Schlagabtausch zu sehen. Bis zum 4:4 wechselte ständig die Führung, dann jedoch konnte sich Schalke absetzen und gewann mit 7:5. Die Partie VfL Osnabrück gegen Borussia Mönchengladbach verlief ähnlich spannend. Beim Stande von 4:5 erzielte der VfL Sekunden vor Schluss den vermeintlichen Ausgleich. Das Tor wurde aber korrekterweise nicht gegeben, da der Gladbacher Schlussmann beim Torschuss gefoult wurde.

Für die Meppener gab es dann aber noch einen versöhnlichen Abschluss. Das 9-Meter Schießen um Platz 3 gegen die Rivalen vom VfL Osnabrück wurde – vom Publikum lautstark bejubelt –  3:2 gewonnen.

Finale

Auch im Finale wurde großartiger Hallenfußball geboten. Angeführt von Torschützenkönig und Publikumsliebling Mike Hanke lag Gladbach bis kurz vor Schluss mit 3:2 vorne. Thomasz Waldoch, die Schalker Abwehrlegende machte mit seinem Ausgleich den Borussen aber einen Strich durch die Rechnung – dachten alle. Als sich schon alle in der Halle auf ein 9-Meter-Schießen einstellten, traf Peer Kluge nach einer tollen Einzelaktion ganze drei Sekunden vor der Sirene zum 4:3 Endstand. Die Weisweiler Elf wurde von ihrem zahlreichen Anhang zu Recht mit Sprechchören gefeiert. Die Schalker waren auf der anderen Seite nur kurz geknickt. Zwar konnten sie den Turniersieg nicht einfahren, da aber Borussia Mönchengladbach als Titelverteidiger bereits für das AOK Traditionsmasters in Berlin qualifiziert ist, fahren die Schalker als Finalist vom Budenzauber Emsland ebenfalls am 06. Januar nach Berlin. Dort treffen die beiden Teams auf die gastgebenden Mannschaften vom 1. FC Union Berlin und Hertha BSC sowie auf 1860 München und die Glasgow Rangers.

Budenzauber Emsland 2017 – Teams wollen nach Berlin

Fußball-Legenden live erleben heißt es am 31.10.2017 (bundesweiter Feiertag) zum fünften Mal in Lingen. Beim Turnier in der EmslandArena geht es auch um die Qualifikation für das AOK Traditionsmasters 2018. Die Weisweiler Elf ist für den Budenzauber in der Hauptstadt bereits als Turniersieger der letzten Auflage qualifiziert. So könnte es beim Budenzauber Emsland auch für den Zweitplatzierten heißen „Berlin, Berlin, wir fahren nach Berlin!“

Zur Tradition ist das Duell zwischen den Lokalrivalen vom SV Meppen und VfL Osnabrück geworden. Auch der SV Werder Bremen ist wieder dabei und nimmt einen neuen Anlauf zum Titelgewinn. Erstmalig laufen die starken und hochklassig besetzten Traditionsmannschaften von Borussia Mönchengladbach und Schalke 04 in der EmslandArena auf. Mit sehenswerten Hallenfußball und vielen Toren überzeugten beide Teams bereits die Fußballfans in Berlin und Krefeld. Auf das legendäre „HUUUU“ der Iceland Legends können sich alle Zuschauer zur fünften Auflage freuen. Nach ihrem stimmungsvollen und begeisternden Auftritt beim AOK Traditionsmasters im Januar, kommen die Isländer nun nach Lingen und sind heiß auf den Budenzauber in der EmslandArena.

Tickets und weitere Informationen zum Turnier erhalten sie unter www.budenzauber-emsland.de. Auch SPORT1 ist live dabei und überträgt den Budenzauber live ab 13 Uhr aus der EmslandArena.

LASERLINE-Sporttalk – Verlosung von 2×2 Eintrittskarten

Mit unserem offiziellem Druckpartner LASERLINE​ blicken wir im Rahmen des gemeinsamen Sporttalks am 26.10. ab 18 Uhr auf das AOK Traditionsmasters 2018​ voraus. Als Interviewgäste dürfen wir Union-Legende Torsten Mattuschka​ und Oliver Schmidt von der Hertha BSC​ Traditionsmannschaft begrüßen. Außerdem hat „Tusche“ einen Überraschungsgast mit dabei, der zur neunten Auflage des Budenzaubers in der Max-Schmeling-Halle Berlin​ seine Premiere feiern wird.

Sie wollen beim exklusiven Sporttalk im Restaurant Albatros (direkt an der Max-Schmeling-Halle) dabei sein? Zusammen verlosen wir 2×2 Eintrittskarten. Schreiben Sie uns dazu einfach eine E-Mail an gewinnspiel@aok-traditionsmasters.de und schon sind sie in der Verlosung. Bewerbungsende ist der 23.10.2017. Die Gewinner werden schriftlich benachrichtigt.

Zecke Neuendorf mit Fair Play-Medaille geehrt

Immer gut gelaunt, ein offenes Ohr für jeden Fan und faires Verhalten auf und neben dem Platz, so erleben wir Hertha-Legende Zecke Neuendorf Jahr für Jahr rund um das AOK Traditionsmasters in der Berliner Max-Schmeling-Halle. Für seinen großen Fair-Play Gedanken wurde Zecke nun vom Deutschen Fußballbund ausgezeichnet. Mit der Fair-Play Medaille wurde der heutige Hertha-Jugendtrainer im Rahmen des Länderspieles in Kaiserslautern geehert. „Sein breites soziales Wirken, zum Beispiel beim Thema Inklusion oder sein Engagement für die Jugendmannschaft in der Jugendstrafanstalt, ist immer am Fair Play-Gedanken orientiert“, begründete die Jury die Auszeichnung für das blau-weiße Urgestein. Herzlichen Glückwunsch Zecke!

Ein Interview der Hertha-Legende zur Auszeichnung finden sie hier.

category.php